Bei dieser Art der Akupunktur handelt es sich um ein spezielles Therapieverfahren für Augenkrankheiten. Diese Akupunkturform ist relativ jung und wurde erst in den 80er Jahren von dem Dänen John Boel vorgestellt.
Die Behandlung wird an fünf aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt, jeweils zwei Sitzungen pro Tag. In der folgenden Woche ebenfalls an fünf aufeinander folgenden Tagen.
Die Boelsche Augen-Akupunktur vereint Verfahren und Techniken aus der chinesischen, japanischen, koreanischen und srilankischen Medizin.
Hinweis: Es wird nicht ins Auge gestochen. Bei dieser Form der Akupunktur werden z.B. Punkte zwischen den Augenbrauen oder den Fingergelenkspalten akupunktiert.
Folgende Erkrankungen können unterstützend behandelt werden:
  • Alterssichtigkeit
  • Makula Degeneration (Durchblutungsstörungen im Auge)
  • Retinitis Pigmentosa (Netzhautdegeneration)
  • Glaukom
  • Netzhauterkrankungen durch Diabetes (Zuckerkrankheit)
  • Sehbehinderungen nach Schlaganfällen oder Operationen
  • Erkrankungen der Netzhaut
  • Erblindung durch Gehirnschädigungen (Einschränkungen nach Autounfällen)
  • Kurzsichtigkeit

Sie haben Fragen? Rufen Sie mich gerne an!0163 / 632 43 23 und 040 / 75 49 33 82